Archiv:
Januar 2008

// würzburg läuft grad über…

vor filmen… glücklich und gleichsam gedankenverloren schlendern die menschen von saal zu saal… es ist seltsam. die ganzen eindrücke. sie erschlagen einen und doch möchte man dieses spektakel vollends in sich aufsaugen. heute bin ich vorwiegend vertieft in mich selbst. versuche die augen offen zu halten. denke nach… über die letzten tage… eine bestandsaufnahme. vorherrschendes [...]

// wunschkonzert

Das kennt man ja … da blättert man durch irgendwelche Zeitschriften und gelangt nichts ahnend zu der Kategorie „Sie sucht Ihn … Er sucht Sie“ usw. (jaja, da gibt es auch noch andere Konstellationen !). Doch welch schonungslose Wahrheiten sich meinen unschuldigen Augen dort kürzlich offenbarten, konnte ich kaum glauben. Kein Geplänkel, seichte Anspielungen, vielleicht [...]

// ex und hopp?

Was ist schlimmer – frag ich mich – eine Zecke an einer Stelle zu haben, an die man nicht heran kommt oder einen Ex-Freund zu haben, für den man noch still und heimlich so manches Gefühl hegt? Ich habe diese Erfahrung gemacht … letzteres natürlich … keine schmutzigen Gedanken bitte! Aber ich bin zu der [...]

// kool savas … „tot oder lebendig“

Der King Of Rap ist zurück. Die Fans haben ja schon viel zu lange auf ein neues Album von ihm warten müssen. Kool Savas war eben nie der Popstar. Deswegen hat er sich auch für „Tot oder lebendig“ keinerlei Zeitdruck auferlegen lassen. Bei ihm geht’s um Rap. Die früher oft frauenverachtenden Lyrics hat er bereits [...]

// birthmark … the layer

“The Layer” ist eine Platte, die beinahe überläuft vor Ideen. Beim gleichnamigen Eröffnungstrack hat man noch das Gefühl, Mastermind Nate Kinsella möchte sich mit seinem Projekt direkt neben Radiohead niederlassen. Aber dann steuern seine schrägen und verspielten Indie-Songwritersounds immer weiter auf den großen Popmoment zu. Ein Stück, wie „Flightless Bird“ würde in einer mutigeren Radiolandschaft [...]