Archiv:
September 2010

// zuckerbeat vol. (1)66 - fieber

1000 Robota waren auf ihrem Erstling noch ziemlich ungestüm unterwegs und erinnerten bisweilen an eine rockige Variante der Mediengruppe Telekommander. Nun haben sie das Tempo etwas runtergeschraubt und schicken ein „Ufo“ vorbei, um den Hörer in experimentelle Gefilde zu geleiten. Wer braucht heutzutage schon noch Refrains? 1000 Robota spurten von Gipfel zu Höhepunkt und dann [...]

// zuckerbeat vol. (1)65 - bobo blues

Trip Fontaine aus Rodgau spielen in diesen Tagen die „Ri-Ra-Rockband“ und es ist schon bemerkenswert, dass sich das Label Staatsakt dazu durchringen konnte, dieses Sammelsurium an Rockklängen unter heimischem Banner auf die Menschheit loszulassen. Alle Fans von At The Drive-In und Robocop Kraus dürften sich auf der Stelle wohl fühlen in diesem Planschbecken der schweißtreibenden [...]

// zuckerbeat vol. (1)64 - ich bin viel zu lange mit euch mitgegangen

Wer auf Post-Hardcore der Marke At-The Drive-In steht, der braucht nicht das Fernglas auszupacken, um sich nach einem guten Nackenmuskeltraining umzuschauen. Godzilla Was A Friend Of Mine stammen nicht nur aus Würzburg, sie haben auch ein eindrucksvolles, gleich-lautendes Debütalbum eingespielt, das mit „Remote Control“ einen astreinen Hit für die Tanzfläche bereithält. [...]

// zuckerbeat vol. (1)63 - …and the forest began to sing

Cours Lapin schimpft sich der Zusammenschluss von einigen dänischen Filmkomponisten (Louise Alenius, Asger Baden, Peder und Jonas Struck), die sich daran gemacht haben, ihr Manifest zu kreieren. Die elf französischsprachigen Tracks bewegen sich nur vordergründig in Chanson-Gefilden, punkten aber immer wieder mit atmosphärischen Klängen der Marke David Lynch und Tim Burton. Am Ende klingt das, [...]

// was zum lesen: franka potente - “zehn”

2005 kommt Franka Potente (”Nach 5 im Urwald”, “Lola rennt”) wegen eines Drehs nach Japan. Von der dortigen Kultur angefixt kehrt sie immer wieder nach Tokio und Umgebung zurück. Aus diesen Erlebnissen entstand ihr erstes literarisches Buch “Zehn”. Die zehn Stories handeln von kleinen Menschen im japanischen Alltag. Voller Melancholie erzählt [...]

// zuckerbeat vol. (1)62 - nightclubbing

Endlich ist es so weit. Das neue Album von Underworld ist draußen. „Barking“ ist mit zahlreichen Produktionen aus dem Hause High Contrast und Paul Van Dyk versehen. All das deutet auf eine elektronische Großtat hin. Die Scheibe steht dem letzten Album der Chemical Brothers in nichts nach. Es braucht zwar einige Anläufe, bis man sich [...]

// zuckerbeat vol. (1)61 - the future, the past, and forever after

Wir haben lange warten müssen auf das neue Werk von Skunk Anansie. Nach der vorab veröffentlichten Zusammenstellung von Hitsingles kam der Verdacht auf, die Band wollte sich im fortgeschrittenen Alter eine goldene Nase verdienen, indem sie mit nostalgischen Tracks durch die Clubs streift. „Wonderlustre“ allerdings macht all das mit einem Schlag vergessen, wenn sich die [...]

// zuckerbeat vol. (1)60 - lightscapes

Roman Fischer hat sich derweil endgültig von seinem Image als netter Indie-Popper von Nebenan befreit und macht jetzt ganz großes Kino in Sachen Pop-Musik. Sein aktuelles, selbstbetiteltes Album dürfte den Fans von Coldplay bis Snow Patrol das Wasser im Munde zusammen laufen lassen. Diese Songs hier sind wie geschaffen, um auf der großen Bühne gesungen [...]

// zuckerschock für den september 2010 - “evangelion: 1.01 / 2.22″

Den Zuckerschock des Monats verabreichen wir euch diesmal nicht im Songformat, sondern auf DVD. Wer sich bereits für die epischen Anime-Reihe „Neon Genesis Evangelion“ begeistern konnte, sollte jetzt die Ohren spitzen. Man hat sich nämlich dazu entschlossen, die TV-Serie noch mal neu zu verfilmen. Für die große Leinwand produziert, schaffen es die beiden Streifen der [...]