Archiv:
September 2011

// filmwochenende 2011 << reloaded

Was war das nur wieder für ein Wochenende. Vor lauter guten Filmen, wusste man beim „37. Internationalen Filmwochenende“ als Zuschauer gar nicht so recht, in welchen Streifen man wohl als Nächstes reinstolpern sollte. Den Auftakt machte am Donnerstag die sympathische „Soul-Pop“-Rakete „Soul Boy“ (5/6 - England), welche eine klassische Liebesgeschichte dazu hernimmt, das Disco-Leben Mitte [...]

// zuckerbeat vol. (2)33 - into your alien arms

Leslie Feist hat sich nach ihrem Befreiungsschlag „The Reminder“ - ein Album, das sie aus dem Nichts in Richtung Scheinwerferlicht beförderte - ziemlich viel Zeit gelassen für den Nachfolger. „Metals“ macht trotzdem genau dort weiter, wo der Vorgänger aufhörte. Nachdem sich Miss Feist zwischenzeitlich mit Beck zum Coversongs spielen traf und ein wenig mit den [...]

// strichcode vol. 14 - “auf einen schlag… war die erinnerung wieder da”

Die Stadt „Shenzhen“ kann als Sinnbild für den gesellschaftlichen Wandel Chinas gelten. Das Pro-Kopf Einkommen in der Metropole liegt weit über dem Durchschnitt des restlichen Landes. Überall schießen Wolkenkratzer aus dem Boden. Die Wirtschaft boomt und die Bevölkerungszahl explodiert. Der perfekte Ort also, um nach einem Abstecher dorthin, mal ein wenig aus dem Nähkästchen zu [...]

// aufgelesen vol. 19 - “ihre fotografie schmeckt bitter…”

Wer durch den Roman „Tiere essen“ (wie auch Charlotte Roche, die sich gleich den Buchtitel auf den Unterarm tätowierte) auf den Geschmack gekommen ist und sich mal den Back-Katalog von Jonathan Safran Foer zu Gemüte führen möchte, der wird nun gleich in doppelter Hinsicht vom Verlag „Kiepenhauer & Witsch“ beglückt. Dort erscheinen nämlich just in [...]

// zuckerbeat vol. (2)32 - twice (we survive)

Dass die Jungs von dEUS nach all den Jahren noch mal ein relevantes Indie-Pop-Album veröffentlichen würden, damit hatten wohl die wenigsten gerechnet. Nachdem die neue Platte allerdings den x-ten Durchlauf auf dem hauseigenen Plattenteller absolviert hat, blickt man nur mit verdutztem Gesicht in Richtung Soundsystem. Sind das wirklich dEUS? Die gleichen dEUS, die bereits vor [...]

// zuckerbeat vol. (2)31 - come as you are

Die Surf-Popper von The Drums waren bis vor kurzem noch die Kritikerlieblinge im Indie-Pop-Blätterwald. Da war irgendwie schon klar, dass ihr zweites Album „Portamento“ von den meisten Kollegen schon aus Prinzip in die Tonne gekloppt werden würde. Nach dem fulminanten Indie-Pop-Wellenritt mit Songs der Marke „Let´s Go Surfing“ schleicht sich das neue Werk erstmal behutsam [...]

// aufgelesen vol. 18 - “von weitem ist das dorf ziemlich unscheinbar…”

Die Polizeiserie „The Wire“ wird von zahlreichen renommierten Kritikern zu den besten Serien aller Zeiten gezählt. In den fünf Staffeln wird das Leben auf Baltimores Straßen umrissen, wobei es durchaus bemerkenswert ist, dass jede Staffel sich diesbezüglich einer anderen Hierarchie-Ebene des Gang- und Polizeilebens widmet. So bekommt man als Zuschauer [...]

// strichcode vol. 13 - “erst in der abenddämmerung erwachte gregor aus seinem schweren schlaf”

Franz Kafkas lyrisches Schaffen ist nicht jedermann Sache. Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass in vielen seiner Erzählungen Menschen im Mittelpunkt stehen, die eine gewisse Entfremdung von ihrer Umwelt erfahren haben. Eines seiner bekanntesten Werke namens „Die Verwandlung“ macht da keine Ausnahme. Umso nahe liegender war es, die Geschichte nun noch einmal in illustrierter Form [...]

// zuckerbeat vol. (2)30 - nächste station

All jene, die immer noch nicht so recht glauben mögen, dass es mit Kinderzimmer Productions wirklich schon vorbei sein soll, können sich jetzt ein fettes Trostpflaster auf die klaffende Wunder pressen. Unter dem Titel „Gegen der Strich“ erscheint nämlich in diesen Tagen tatsächlich ein imposanter Konzertmitschnitt mit dem ORF Radio-Symphonieorchester, welcher am 7. August des [...]

// aufgelesen vol. 17 - “namen waren durchgestrichen und durch andere namen ersetzt worden…”

Jan Brandt hat bereits jahrelang für die Süddeutsche Zeitung und Frankfurter Allgemeine in die Tasten gehauen und so manchen tollen Artikel entworfen. Seinen ersten Roman allerdings, den hat er bereits vor vielen Jahren angekündigt und erst jetzt, wo eigentlich kaum einer mehr so richtig daran glaubte, hat er sein Debüt vorgelegt. Mehr als 900 Seiten [...]

// zuckerbeat vol. (2)29 - land of confusion

Im Gegensatz zu ihrem Auftritt im Berlin „Lido“, bei welchen Bombay Bicycle Club noch ein wenig mit der Live-Performance der neuen Songs haderten, findet die Jungs auf ihrem dritten Album „A Different Kind Of Fix“ wieder zu gewohnter Stärke zurück.

// zuckerbeat vol. (2)28 - it´s a party

The Subways sind seit Jahren so ein bisschen verschrien als Partyrocker für das gehobene Festival-Vorabendprogramm. Nun legen sie mit „Money And Celebrity“ ihr Meisterstück vor und sorgen über zwölf Runden für fröhliches Herumgehopse unterm Himmelszelt.

// thank you for the music…

// aufgelesen vol. 16 - “effektivität steigern durch situativ bedingtes richtiges handeln”

Wenn man nicht so genau hinguckt, könnte man wirklich auf die Idee kommen, dass uns Douglas Coupland in geradezu schwindeleregender Geschwindigekit einen Roman nach dem Anderen vor den Latz knallt. Sein neuestes Baby hört auf den Namen „JPod“, ist aber eigentlich schon fünf Jahre alt. Die Übersetzung hat ziemlich viel Zeit in Anspruch genommen, was [...]

// zuckerbeat vol. (2)27 - stuck in traffic

Die größten Hits des ersten Albums von CSS (Cansei de Ser Sexy) schwirren einem immer noch im Ohr herum, da veröffentlichen die Dance Punks aus Brasilien bereits ihren dritten Output, der mit „Hits Me Like A Rock“ bereits einen ebenso großen Hit wie „Let´s Make Love & Listen To Death From Above“ aufweist. Die Stil-Vielfalt, [...]

// da geht was…

Der Sommer 2010 war ein besonders guter für die Broilers. Sie spielten auf sämtlichen kleinen und großen Festivals. 2011 kommt nun mit ‚Santa Muerte’ die neue Platte.
Sie ist gespeist aus den Erfahrungen von mehr als einem halben Leben, das die Musiker der Broilers bereits in ihrer Band verbracht haben und einer [...]

// aufgelesen vol. 15 - “neues schaffen heißt widerstand leisten. widerstand leisten heißt neues schaffen.”

Stéphane Hessel war nicht nur ein angesehener Diplomat, sondern kämpfte auch in der französischen Résistance. Mit seiner Streitschrift „Empört euch!“ hat er das wahrscheinlich wichtigste Werk zu den Demonstrationen verfasst, welche derzeit in vielen europäischen und arabischen Städten stattfinden. Die vorwiegend jungen Menschen gehen reihenweise auf die Straße um gegen die eigene Perspektivlosigkeit zu rebellieren. [...]

// strichcode vol. 12 - “ich schloss also die augen und wartete”

Einer „der interessantesten Comics des Jahres“ nennt die angesagte, britische Gazette „Wired“ das neueste Werk von Mike Carey und Peter Gross. „The Unwritten“ ist ein nahezu atemberaubender Augenschmaus. Besonders phantasievoll ist in diesem Zusammenhang vor allem die ambitionierte Geschichte der Graphic Novel, die das Leben eines gewissen Tommy Taylor in den Mittelpunkt rückt. Der werte [...]

// zuckerschock für den september 2011: david mazzucchelli - “asterios polyp”

Eine wirklich bemerkenswerte Graphic Novel ist in diesen Tagen im „Eichborn Verlag“ erschienen und behandelt die Geschichte eines gefeierten Architekten, der leider Zeit seines Lebens noch nie ein Haus bauen durfte. „Asterios Polyp“ ist ein gefundenes Fressen für alle jene, die sich selbst als verkanntes Genie sehen. Ein egozentrischer Roman, der seinen sympathischen Anti-Helden als [...]