• º zuckerbeat: musik / szene

  • 03.Dez
  • // presswerke vol. 91 – „the solution is restless“
  • mit der neuen Vinyl-LP von Joan As Police Woman, Tony Allen und Dave Okumu.

    // Wenn sich bekannte Musiker*innen dazu entschließen, gemeinsam eine Platte aufzunehmen, dann funktioniert das nicht immer so vortrefflich, wie es Joan As Police Woman, Tony Allen & Dave Okumu auf ihrem neusten Wurf gelingt. Ihr gemeinsames Werk namens „The Solution Is Restless“ vereint die „coolest woman in Pop“ mit Dave Okumu und dem leider erst kürzlich verstorbenen Schlagzeuger Tony Allen und im Grunde ist das alles die Schuld von Gorillaz-Mastermin Damon Albarn. Der machte Joan und Tony Allen nämlich miteinander bekannt und weil man sich so prächtig verstand, war man sich sher schnell einig, dass man mal zusammen ins Studio gehen würde. Die Aufnahmen, welche 2020 in Paris entstanden sind, führen einem dabei noch einmal die Vorzüge der drei Künstler formvollendet vor Augen und man möchte gar nicht mehr damit aufhören sich in diesen zehn Songs zu verlieren. Damon Albarn spielt auf dem Album übrigens ebenfalls eine Nebenrolle. Er steuert nämlich nicht nur die Vocals zu „Get My Bearings“ bei, sondern auch das Piano und so möchten wir euch einladen auf diese musikalische Expedition, die vor allem Den ganzen Beitrag lesen »

  • 27.Nov
  • // presswerke vol. 90 – „as days get dark“
  • mit der neuen Vinyl-LP von Arab Strap.

    // Ganze 16 Jahre hat es gedauert, bis sich Aidan Moffat und Malcolm Middleton dazu entschlossen haben, ihre Band Arab Strap wiederzubeleben und das Ergebnis klingt umso bemerkenswerter. Die Pause jedenfalls scheint dem schottischen Duo richtig gut getan zu haben, denn ihr siebter Longplayer richtet den Blick konsequent nach vorne, ohne die alten Anhänger zu enttäuschen. Heraus kommt ein düsteres Post-Rock-Werk, welches immer wieder mit sanfter Elektronik und Streichern unterfüttert ist und auch sonst nur so vor Detailreichtum strotzt. Es gibt Disco-Songs auf diesem Werk. Und Saxophone. Reduzierte Drum-Beats und über allem thront Produzent Paul Savage, der sich daran macht, all diese unterschiedlichen Facetten ins rechte Licht zu rücken. „As Days Get Dark“ ist damit, obwohl schon einige Monate auf dem Markt, das nahezu perfekte Herbstalbum und wird uns stilsicher durch die kommenden Monate geleiten. Auf Vinyl erscheint das Werk auf klassischem schwarz im einfachen Schuber. Dazu gibt’s bedruckte Innenhüllen inklsusive aller Songtexte und auch gleich noch den passenden Download-Code für unterwegs oben drauf. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 22.Nov
  • // presswerke vol. 89 – „crawler“
  • mit der neuen Vinyl-LP von Idles.

    // Mit einer neuen LP der Kollegen aus dem Hause Idles hätte in diesen Tagen wohl kaum einer gerechnet. Trotzdem steht „Crawler“ bereits jetzt in den Regalen und die neuen 14 Tracks der Scheibe haben es in sich. Die Band rund um Sänger Joe Talbot hat die Corona-Pandemie genutzt, um mal eben einen bunten Strauß neuer Melodien mit der nötigen Wucht zu versehen, dass es auch den letzten aus dem Sessel pfeffert. Zusammen mit dem Ko-Produzenten Kenny Beats macht sich die Band dabei auch daran, soulige Gefilde zu erkunden und die erste Single „The Bleachland Ballroom“ auch gleich einmal dir Richtung vor. Danach brachen dann alle Dämme und auch die Band merkte, was da eigentlich noch so alles an musikalischen Facetten in ihr schlummert. Am Ende strahlt ihre Musik dabei aber vor allem eins aus: Dringlichkeit und die dürfte sie auch diesmal wieder auf die Spitzenplätze der UK-Charts spülen. Hierzulande wäre der Band ein solcher High Entry ebenfalls zu wünschen und wir können allen Fans nur raten, sich das Werk auf Vinyl zu Gemüte zu führen. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 20.Nov
  • // zuckerbeat vol. (6)27 – „katzenburg“
  • mit dem neuen Album von Paul Pluth.

    // Bereits im Jahre 2016 schafte es Paul Pluth uns mit seinem Debütalbum „Lieder vom Tanzen und Sterben“ um den kleinen Finger zu wickeln und der Titel gab dann auch gleich noch die Richtung vor. Nun liegt mit „Ramsau am Dachstein der Apokalypse“ ein ebenso spannend betitelter Nachfolger vor und der führt uns ran an die Landschaft des steirischen Hochgebirges. Da nämlich kommt der Musiker her und wie es Songs wie „Schwarze Finger“ oder „Genesis“ bereits andeuten, geht’s hier um die grundlegenden Dinge unseres Daseins. Dass es dabei auch musikalisch äußerst düster zugeht, dürfte alle Fans freuen, die unter Umständen auch dem Liedgut eine Nick Cave oder Tom Waits zugeneigt sind. Gepaart wird seine oft gospelhafte Liedermachermusik darüber hinaus mit dem klassischen Dialekt seines Schöpfers, der sich hier auch immer wieder die Frage nach dem Sinn stellt. Wenn du also auf Musik stehst, die sich mit den wirklich wichtigen Fragen unserer Zeit auseinander setzt, dann lass dir dieses bittersüße Werk nicht entgehen. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 17.Nov
  • // presswerke vol. 88 – „how the ash felt“
  • mit der neuen Vinyl-LP von All The Luck In The World.

    // Wer sich gerne mal in sein Schneckenhaus verkriecht und die Welt da draußen auf Pause stellt, der kommt beim neuesten Werk von All The Luck In The World auf seine Kosten. Die drei irischen Multi-Instrumentalisten Neil Food, Ben Connolly und Kelvin Barr machen sich darauf daran, ihre zärtlichen, musikalischen Pflänzchen noch ein bisschen mehr zu unterfüttern und das tut der Musik außerordentlich gut. Hier dürften sich auch Fans der Fleet Foxes oder von Arcade Fire wiederfinden. Dass die Band inzwischen in Berlin lebt, merkt man der Musik in Nuancen durch, es schimmert aber auch immer wieder der Einfluss ihrer Jugend in der Provinz Irlands durch. Das Ergebnis ist mal intim, mal himmelhochjauchzend und vor allem zutiefst berührend. Lass dir dieses Werk also nicht entgehen und schnapp dir „How The Ash Felt“ am besten auf Vinyl, wo uns die Platte auf klassischem Schwarz vorliegt. Das hübsche Artwork kommt hier besonders gut zur Geltung und man hat sich darüber hinaus auch noch dazu entschieden, ein schönes Gatefoldcover zu gestalten. Den ganzen Beitrag lesen »

  • º literatur / comic

  • 04.Dez
  • // strichcode vol. (2)45 – „origins“
  • mit den Bänden Invincible (Band 7), Virus Omega (Band 2) und Origins.

    // Bereits zum siebten Mal tauchen wir in diesen Tagen ein in die faszinierende Welt von „Invincible“ – eben jener Reihe aus der Feder von The Walking Dead-Schöpfer Robert Kirkman, die erst vor Kurzem auch als TV-Serie ein famoses Leinwanddebüt hinlegte. Zusammen mit Ryan Ottley, John Rauch und FCO Plascenca macht sich der renommierte Comic-Autor daran uns eine der wohl bemerkenswertesten Coming Of Age-Erzählungen der vergangenen Jahre zu präsentieren und so kommen wir nun zu eben jenem Moment – auf den die Geschichte nun schon seit geraumer Zeit zusteuert. Der ultimative Krieg steht vor der Tür und alle haben ihren Platz auf dem Schlachtfeld eingenommen. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 03.Dez
  • // aufgelesen vol. (3)60 – „fear street“
  • mit neuen Büchern von R.L. Stine und Eléonore Devillepoix.

    // Wer sich für die kürzlich-veröffentlichte Trilogie „Fear Street“ auf Netflix begeistern konnte, der hat nun die Möglichkeit über den „Loewe Verlag“ noch einmal etwas tiefer in die Geschichten einzutauchen. Dort erscheinen nämlich in diesen Tagen die beiden Bände „Der Anfang“ und „Die Rückkehr“, auf welchen die TV-Adaption basiert. Geschrieben wurden die beiden Werke dabei übrigens von Niemand-Geringerem als „Gänsehaut“-Autor R.L. Stine, dessen Bücher nun schon seit vielen Jahre junge Lesefans zu begeistern vermögen. Unter dem Titel „Fear Street“ wendet er sich dabei nun einem etwas Den ganzen Beitrag lesen »

  • 27.Nov
  • // zuckerschock für den november 2021: „der zauberer von oz“ und „alice im wunderland“ von minalima
  • mit MinaLima-Neu-Adaptionen von Der Zauberer von Oz und Alice im Wunderland.

    // Neuauflagen von klassische Geschichten lassen oft den Charme des Originals vermissen. Im Hause „Coppenrath“ allerdings verhält sich in diesem Zusammenhang alles ganz anders. Die just erschienenen Neuausgaben von „Alice im Wunderland“ und „Der Zauberer von Oz“ sind ein wahrer Augenschmaus, den man so schnell nicht mehr aus den Händen legen möchte. Beide Werke wurden nämlich illustriert von den Designkünstlern MinaLima, deren Name vielen sicher bekannt vorkommen dürfte. Waren sie doch verantwortlich für den grafisch-visuellen Stil der Harry Potter-Reihe und der hat einem im wahrsten Sinne des Wortes den Atem geraubt. Ähnlich geht es einem nun bei Den ganzen Beitrag lesen »

  • º termine

  • 19.Nov
  • // —> da geht was…
  • Descendents (31.7. / Posthalle)

    Und sonst so?

    My Ugly Clementine (10.12. / Cairo)

    Nathan Gray (11.12. / Stattbahnhof, SW)

    Jamaram (26.12. / Stattbahnhof, SW)

    Rykers (30.12. / Stattbahnhof, SW)

    und 2022?

    Dota (26.1. / Posthalle)

    100 Kilo Herz (28.1. / Stattbahnhof, SW)

    Deez Nuts (4.2. / Stattbahnhof, SW)

    The Other (11.2. / B-Hof)

    Meute (15.3. / Posthalle)

    Mighty Oaks (17.3. / Posthalle)

    As I Lay Dying (29.3. / Posthalle)

    Madsen (22.4. / Posthalle)

    Jaya The Cat (29.4. / Stattbahnhof, SW)

    OK KID (18.5. / Posthalle)

    Lagwagon (7.8. / Stattbahnhof, SW)

    ZSK (23.9. / Posthalle)

    Heather Nova (21.10. / Johanniskirche)

    und 2023?

    Prinz Pi (2.3. / Posthalle)

  • ° fashion / photos / games / kunst / werktag

  • 03.Dez
  • // spieltrieb vol. (2)13 – „karak“
  • mit dem Familienspiel „Karak“ von Petr Miksa und Roman Hladìk.

    // Spielefans dürfen sich in diesen Tagen über ein ganz besonderes Schmankerl aus dem Hause „Kosmos“ freuen. In „Karak“ dreht sich alles um eine heldenhafte Reise in ein dunkles Labyrinth. Selbiges befindet sich tief unter der Ruine einer alten, titelgebenden Burg, in der man zahlreiche Schätze einheimsen kann, aber auch jede Menge Gefahren auf einen warten. Passend dazu solltet ihr euch auf eurer Reise mit jeder Menge Waffen und Zaubern bewaffnen, damit ihr beim Würfelkampf gegen die fiesen Monster nicht unter die Räder geratet. Ziel des Spiels ist es dabei die meisten Schätze aus der Ruine zusammenzutragen und so müsst ihr euch eigentlich nur noch entscheiden, ob ihr nun in die Rolle des Magiers, der Diebin, des Kriegers, des Schwertkämpfers oder der Seherin schlüpfen möchtet. Durch das Auslegen der einzelnen Labyrinth-Felder gestaltet sich das Spiel dabei überaus abwechslungsreich und macht auch beim zehnten Durchlauf noch viel Freude. Spielbar ist es problemlos auch für die jüngeren Kids ab 7 Jahren und insgesamt können Den ganzen Beitrag lesen »

  • 27.Nov
  • // spieltrieb vol. (2)12 – „pokémon“
  • mit dem Ravensburger 3D-Puzzle zum Thema „Pokémon“.

    // Wer auf Puzzles steht und dem Nachwuchs eine kleine Freude machen möchte, der kommt im Hause „Ravensburger“ regelmäßig auf seine Kosten. Nun liegt für alle „Pocket Monster“-Fans auch ein spannendes Set in Form eines „Pokémon 3D Puzzle“ vor und das bereitet einfach nur verdammt viel Freude. Die Kugel selbst ist nicht nur handlich, sondern auch äußerst robust, was beim Puzzeln den Spielspaß noch erhöht. Darüber hinaus darf man sich auf ein spannendes 3D-Motiv freuen, das alle wichtigen „Pokémons“ auf sich vereint. Ganz ohne Klebstoff kommt man auf diese Weise in den Genuss einer Kugel mit 13 cm Umfang, die für alle jungen Spielefans ab 6 Jahren eine spannende Herausforderung darstellen dürfte. Das Set selbst beinhaltet neben den 72 durchnummerierten Puzzleteilen noch einen passenden Aufsteller, welcher das Ganze zu einem echten Hingucker im Kinderzimmer avancieren lässt. Wenn du also noch nach einem kleinen Weihnachtsgeschenk für Puzzle-Fans suchst, schnapp dir das Set. Der so Beschenkte wird ganz sicher begeistert sein. Und damit Schluss für heute. Bis zu unserem nächsten Spieltrieb.

  • 20.Nov
  • // spieltrieb vol. (2)11 – „knobelspiele klassiker“
  • mit den „Knobelspiel-Klassiker Set 1“ von „Gico Spielwaren“.

    // Wer gerne mal seine Zeit mit Knobeln und Tüfteln verbringt, der dürfte sich über unsere heutige Vorstellung ganz besonders freuen. Wir testen nämlich die „Knobelspiel Klassiker“ aus dem Hause „Gico“ für euch und vielleicht wird sich so mancher noch freudstrahlend an seine eigene Jugend zurück erinnern, wenn er sich an die spannenden Geduldspiele-Sets heranwagt. Insgesamt acht Herausforderungen finden sich in dem Sammelpaket, das uns vorliegt und allesamt sind hochwertig verarbeitet. Immer wieder werden wir dabei vor ganz unterschiedliche Herausforderungen gestellt, die einen schon mal über Stunden wenn nicht sogar Tage zu fesseln vermögen. Der Reiz des Ganzen geht auch davon aus, das auf den Sets immer eine Hintergrundgeschichte vermerkt ist, die einem noch einmal erklärt, was eigentlich das Ziel des ganzen Unterfangens sein soll. Ob man sich dabei nun an einem indischen Seiltrick oder gleich zwei Pyramiden heranwagt, die einem auf sympathische Art und Weise zum Nachdenken anregen – geschenkt. Jede dieser acht Herausforderungen zaubert einem am Ende, nachdem man es geschafft hat, ein breites Grinsen aufs Gesicht und so können wir euch nur raten, dieses Set als kleines Überraschungspaket für die ganze Familie unter den Weihnachtsbaum zu legen. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 16.Nov
  • // werktag vol. (1)42 – „get back“
  • mit dem Werk „Get Back“ von den Beatles.

    // Alle Fans der altehrwürdigen Beatles werden begeistert die Mundwinkel nach oben ziehen, wenn sie sich das spannende Werk „Get Back“ zu Gemüte führen. Das Werk selbst ist auch deshalb etwas ganz besonderes, weil die vier Protagonisten darin selbst zum Stift greifen und ihre Geschichte noch einmal in ihren eigenen Worten erzählen. Im Mittelpunkt des großformatigen Albums steht dabei vor allem das Jahr 1970, in welchem ihr Album „Let It Be“ erschienen ist. Dazu wurden über 120 Stunden Original-Aufnahmen der Mitglieder auf Papier transferiert und von der Band persönlich autorisiert. Das Ergebnis davon ist bemerkenswert und beschert einem als Fan auch noch zahlreiche, ungestellte Fotografien zu den Sessions von Ethan A. Russel und Linda McCartney, welche für sich genommen schon das Eintrittsgeld wird sind. Liefern sie doch Einblicke, wie man sie auf diese Weise noch nie gesehen hat und damit auch in gewisser Weise einen unverstellten Blickwinkel auf die einzelnen Bandmitglieder. Dazu gibt es zahlreiche, ausgewählte Standbilder aus über 55 Stunden restaurierten Bildmaterial und eine spannende Einleitung von Hanif Kureishi. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 30.Okt
  • // spieltrieb vol. (2)10 – „halloween“
  • mit dem Kinderbuch „MORTINA – Wer klopft da an die Tür?“

    http://www.zuckerkick.com/wp-content/uploads/2021/10/zuckerkick_s208_mortina_wer_klopft_da_an_die_tür_barbara_cantini.jpg// Im 3. Mortina-Band „Wer klopft da an die Tür?“ von Barbara Cantini (dtv junior, ISBN 978-3-423-76309-7) bekommt das niedliche Zombiemädchen Besuch von einem Geisterjungen, der sich an nichts mehr erinnern kann. Selbst seinen Namen weiß er nicht mehr. Nun hat der Opa von einem Ort gehört, an dem die Geister verschwinden, die sich nicht mehr an die Vergangenheit erinnern können. Das spornt Mortina erst recht an, dem Geisterjungen zu helfen. Sie recherchieren die Mode, die er trägt und blättern in Kirchenbüchern. Sich nachts in eine Sakristei zu schleichen ist natürlich auch für Mortina nicht so einfach, noch erlaubt. Schließlich findet sie aber seinen Namen heraus: Den ganzen Beitrag lesen »

  • º film / tv

  • 04.Nov
  • // szenenwechsel vol. (1)63 – „der kokon der zerstörung“
  • mit dem Pokémon-Film Diancie und der Kokon der Zerstörung.

    // Heute wollen wir euch den neuesten Wurf aus dem Hause „Pokémon“ vorstellen. Selbiger dreht sich um das titelgebende, mysteriöse Wesen, das über ein Diamantenreich voller Rocara herrscht. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 29.Okt
  • // szenewechsel vol. (1)62 – „halloween“
  • In Zeiten von Corona kann man sich an Halloween auch einfach mal vor die Kiste setzen und sich ein paar grusliege Filme zu Gemüte führen. Passend dazu haben wir heute ein paar Listen mit spannenden Filmen und TV-Episoden (mit Halloween-Bezug) für euch zusammengestellt, zu denen es sich richtig schön gruseln lässt (natürlich ohne Garantie auf Vollständigkeit…) Fürchtet euch schön…

    Horror

    01 Halloween (1978)

    02 Trick R Treat (2007)

    03 Ginger Snaps Den ganzen Beitrag lesen »

  • 15.Okt
  • // szenenwechsel vol. (1)61 – „halloween“
  • mit dem Director´s Cut von „Donnie Darko“.

    // Donnie Darko hat sich in den vergangenen Jahren seit seiner Veröffentlichung zum absoluten Kultfilm gemausert und so verwundert es nicht sonderlich, dass er nun kurz vor Halloween noch einmal in einer spannenden „Deluxe“-Ausgabe in den Handel kommt. In der Geschichte selbst dreht sich dabei alles um Zeitreisen und den Versuch Dinge ungeschehen zu machen, die unveränderlich zu sein scheinen. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 24.Sep
  • // szenenwechsel vol. (1)60 – „doreiku“
  • mit den Anime-Reihen „Doreiku“ und „Attack On Titan“.

    // In der Serie „Doreiku“ dreht sich alles um eine gewisse Eia. Sie hat seltsame Gefühle, die sie gar nicht so richtig in Worte fassen kann, bis sie eines Tages auf Yuga trifft. Er merkt gleich, dass er in ihr eine Seelenverwandte gefunden hat und erzählt ihr vom sogenannten „SCM“ – das ist eine Art Gerät mit der man andere Menschen versklaven können soll, wenn man sie in einem Duell besiegt. Zusammen Den ganzen Beitrag lesen »

  • 15.Sep
  • // szenenwechsel vol. (1)59 – „johto league champions“
  • mit der Serie Pokémon (Johto League Champions – Staffel 4).

    // Alle Fans von klassischen Pokémon-Abenteuern kommen derweil im Hause „Polyband Anime“ auf ihre Kosten. Dort erscheint in diesen Tagen die ausgedehnte vierte Staffel der beliebten „Pocket Monster“ auf DVD und die „Johto Champions League“ hat es in sich. In der Metropole Dukatia City ereignen Den ganzen Beitrag lesen »

  • ° magazine im pdf-archiv

  • 07.Apr
  • // ausgabe april 2009
  • zuckerkick 04 2009ENDLICH DER NEUE ZUCKERKICK IST DA!!!

    // inhalt:
    // interview mit heike makatsch
    // … über die situation der posthalle
    // wie ihr gleichzeitig eure wohnung sauber und euren winterspeck weg bekommt
    // wie immer viele schöne geschichten unserer autoren
    // eventkalender

    Um die PDF-Datei der neuesten Ausgabe ansehen zu können, klick einfach auf das Titelbild!

    Viel Spass!

  • ° stadtplan

  • 06.Okt
  • // stadtplan
  • stadtplan von würzburg

    klickt das bild und surft durch die stadt:
    1000 möglichkeiten in würzburg einen schönen abend zu verbringen. viel spass!

  • ° über uns

  • 24.Aug
  • zuckerkick – das stadtmagazin für würzburg – Wir sind ein kostenlosen, unabhängiges Stadtmagazin für Würzburg und Umgebung. zuckerkick gibt es „nur“ noch als Internetblog. Unsere Printausgaben wurde 2009 eingestellt! Die erste Ausgabe wurde im Januar 2006 veröffentlich, seit Sommer 2008 befindet sich unser Büro direkt am Berliner Ring. Viele junge Autoren schreiben für uns! Falls auch Du dazugehören willst, schicke eine einfach kleine „Schreibprobe“ an contact@zuckerkick.com. Falls Sie Interesse haben auf unserer Homepage zu werben mailen Sie bitte an nico@zuckerkick.com. Den ganzen Beitrag lesen »