• º zuckerbeat: musik / szene

  • 28.Jun
  • // presswerke vol. 15 – „new beginning“
  • mit der neuen Vinyl-LP von Soft Power aus dem Hause „RR Gems“.

    // Vor Kurzem hatten wir euch bereits auf das spannende Experimental-Jazz-Label „RR Gems“ aufmerksam gemacht. Heute wollen wir euch eine weitere Scheibe der Plattenfirma aus Estonien ans Herz legen und die ist auch diesmal wieder ein echter Hingucker geworden. Auf schmale 550 Exemplare limitiert und auf hochwertigem 200 Gram Vinyl gepresst, hat man sich auch diesmal wieder sehr viel Mühe mit der Veröffentlichung gegeben. Sowohl Liner Notes, als auch ein Bandfoto wurden der Veröffentlichung beigefügt und so tauchen wir nun ganz tief ein in die Welt eines Sextetts namens Soft Power. Unter dem Titel „Brink Of Extinction“ veröffentlichen Sie in diesen Tagen bereits ihre zweite Platte und auch diesmal geht’s musiktechnisch wieder sehr psychedelisch zu. Man ist sofort bereit sich einzulassen auf diese Musik bestehend aus Piano, Schlagzeug und Flöte, welche allesamt von Mastermind Mikael Jurmu höchstpersönlich übernommen werden. Dabei ist das Album allerdings nicht nur für Jazz-Puristen geeignet. Auch Folk-Anhänger und Krautrock-Fans dürfen sich hier über sieben Songs freuen, die einen in neue Sphären schubsen. Ja, diese Muik hier füllt den Raum mit einer Energie, das es schwer ist, sich ihr zu entziehen. Alles fügt sich kongenial zusammen und am Ende entsteht eine Melange, die zum Träumen einlädt. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 10.Jun
  • // zuckerbeat vol. (6)07 – „old flowers“
  • mit neuer Musik von Courtney Marie Andrews, The 1975 und Reinhard Mey.

    // Heimlich, still und leise hat sich die Musikerin Courtney Marie Andrews in den vergangenen Jahren in unsere Herzen geschlichen. Mit „Old Flowers“ liegt nun ihr neuester Wurf vor und auch der packt einen mit jedem Durchlauf ein kleines bisschen mehr. Die Stimme der Sängerin nimmt einen sofort wieder in die Arme und heraus kommen Songs, von denen man sich fragt, ob sie sie eigentlich für einen ganz persönlich auf Platte gebannt hat. Zehn Stück sind es diesmal geworden und man merkt immer wieder, dass es während der Aufnahmen ziemlich rund gegangen sein muss im Leben der Musikerin. Anstatt sich vollkommen verrückt zu machen, nutzte sie allerdings die Musik als Ventil, um die bösen Geistern loszuwerden und lässt uns nun alle in Form dieses Resultats daran teilhaben. „Old Flowers“ ist ein sehr persönliches Album und genau das macht es so stark. Wenn du also auf nachhaltige lieedrmacher-Klänge stehst, dann schnapp dir diesen Strauss alter Blumen. Es lohnt sich. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 23.Mai
  • // presswerke vol. 14 – „krautzig“
  • mit der Vinyl-Compilation „10 Years Of Monkeytown Records“.

    // Erst kürzlich haben wir euch auf die aktuelle Mini-LP aus dem Hause Catnapp aufmerksam gemacht und wollten heute die Chance nutzen euch noch einmal das dazugehörige Label etwas intensiver vorzustellen. „Monkeytown Records“ wurde (wie könnte es anders sein) von niemand Geringerem als der Electro-Crew Modeselektor ins Leben gerufen und ist nun bereits seit mehr als elf Jahren aktiv. Von Beginn an hat man es sich dabei als Ziel gesetzt, spannende Veröffentlichungen aus dem weitestgehend elektronischen Bereich an die Frau / den Mann zu bringen und so haben inzwischen so renommierte Acts wie Mouse On Mars und Siriusmo bei der Plattenfirma aus Berlin angedockt. Passend zum 10jährigen Jubiläum erschien im vergangenen Jahr bereits eine spannende Compilation mit der ihr euch noch einmal einen Überblick über zahlreiche Acts des Labels verschaffen könnt. Auf „10 Years Of Monkeytown Records“ ist auf zwei Vinyl-LPs noch einmal fast jeder am Start, der den Sound des Record-Labels prägte. Dabei kommen wir in den Genuss von zahlreichen Veröffentlichungen, die man sich auf keinen Fall durch die Lappen gehen lassen sollte. Release-technisch stand dabei übrigens immer der Freundschafts-Gedanke im Vordergrund, so dass sich auf der Label-Compilation neben den bereits oben genannten so unterschiedliche Acts wie Alex Banks, Redshape, Dark Sky, Shed und Robot Koch wiederfinden. Sie alle knallen uns eine Perle ihres persönlichen Schaffens vor den Latz und natürlich dürfen auch Modeselektor höchstpersönlich nicht fehlen. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 12.Mai
  • // zuckerbeat vol. (6)06 – „westkreuz“
  • mit neuer Musik von Goldroger, Von Wegen Lisbeth und The Hirsch Effekt.

    // Goldroger wiederum hat uns bereits mit seinem 2015er Debüt-Mixtape um den kleinen Finger gewickelt. Schon damals schien er seine eigene Nische zwischen den Stühlen gefunden zu haben und daran hat sich bis heute nichts geändert. Nach seinem Debüt-Album „Avrakadabra“ hat er sich nun erneut mit dem Produzenten-Duo Dienst&Schulter zusammen getan und den zweiten Teil von Diskman Antischock auf den den Weg gebracht. Man merkt seiner Musik immer noch an, dass sein musikalischer Werdegang von den Ska- und Punk-Einflüssen seiner Jugend geprägt ist, weil seine Parts oft abrupt das Tempo wechseln und gerade deshalb so spannend klinden. Seine Musik ist außerdem gesprickt mit jeder Menge Seitenhiebe auf die Popkultur, wodurch sie auch für den klassischen Rap-Hörer interessant bleibt. Heraus kommt am Ende ein Werk, das einem mit jedem weiteren Durchlauf neue Facetten offenbart und wir hoffen inständig, dass es nicht allzu lange dauert, bis wir diese Songs auch live auf der Bühne genießen dürfen. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 09.Mai
  • // presswerke vol. 13 – „blackness“
  • mit der aktuellen Vinyl-LP von Alpentines.

    // Vielleicht braucht es in so verrückten Zeiten wie diesen, genau ein Album wie dieses. „Blackness“ von den Alpentines droht einen regelrecht zu verschlingen, wenn man denn bereit ist, sich auf die Platte einzulassen.  Eine verzerrte Stimme geleitet einen in Richtung Dunkelheit und schon bald schleichen sich weitere Störgeräusche ein, die einen immer weiter in den Abgrund blicken lassen. Die Musik nimmt einen dabei mit auf eine Reise und sie fordert die Aufmerksamkeit ihrer Zuhörer. Die insgesamt sieben Songs nehmen sich Zeit und greifen ineinander. Sie präsentieren uns einen Mix aus Post-Rock und Pop-Anleihen und schaukeln sich dabei immer wieder auf. Dieses Album hier lebt von seinen Gegensätzen. Von der Dynamik, welche der Musik innewohnt und man kann sich diesem Werk mit jedem weiteren Durchlauf nur umso schwerer entziehen. Dabei werden Jeff Buckley und Andy Shauf als Anhaltspunkt genannt, aber auch Fans von Sophia und zeitgenössischen Indie-Pop-Acts dürfen hier mal einen Durchlauf riskieren. Den ganzen Beitrag lesen »

  • º literatur / comic

  • 09.Jul
  • // strichcode vol. (1)99 – „ritter von der komischen gestalt“
  • mit den Bänden Harry Potter und der Stein der Waisen (Illustrierte Ausgabe), Peanuts (Die Comics) und Clever & Smart (Don Clever – Ritter von der komischen Gestalt!).

    // Wer sich nochmal aufas Neue in die wunderbare Welt von Harry Potter verlieben möchte, der hat nun via „Carlsen“ erneut die Möglichkeit dazu. „Harry Potter und der Stein der Weisen“ – der erste Band der Reihe – erscheint nämlich in diesen nochmal in einer illustrierten Version als Taschenbuchausgabe. Mit freundlicher Unterstützung desKünstlers Jim Kay macht sich J. K. Rowling dabei daran, noch einmal die bewegte Geschichte des Zuberlehrlings zu präsentieren und die ist einfach nur bezaubernd. An seinem 11. Geburtstag ändert sich für Harry auf einmal alles auf einen Schlag. Er erfährt, dass er alles andere als gewöhnlich ist, sondern ein waschechter Zauberer. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 07.Jul
  • // strichcode vol. (1)98 – „die qual der wahl“
  • mit der Simpsons-Comic-Kollektion (Band 55 bis 57).

    // Gleich dreifachen Grund zur Freude haben in diesen Tagen alle Fans der Kultserie „Die Simpsons“. Nicht nur sind vor kurzem alle Folgen auf einer großen Streaming-Plattform erschienem, sondern auch im Comic-Bereich stehen neue Veröffentlichungen im Regal. Die Bände 55 bis 57 beinhalten dabei alles, was das Fanherz begehrt. Los geht’s mit dem Werk „Die Qual der Wahl“, in welchem Homer sich doch tatsächlich daran macht das Amt des Bürgermeisters von Springfield anzustreben. Doch der ursprüngliche Bürgermeister Quimbly hat natürlich etwas dagegen. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 30.Jun
  • // zuckerschock für den juli 2020: suzanne collins – die tribute von panem: das lied von vogel und schlange
  • // Ein neuer Teil der legendären Reihe „Die Tribute von Panem“ steht in diesen Tagen in den Regalen und der hat es in sich. Unter dem Titel „Das Lied von Vogel und Schlange“ widmet sich das Werk nämlich diesmal dem Bösewicht der Reihe. Im Mittelpunkt steht Präsident Snow und vor allem, was in seiner Jugend mit ihm passiert ist. Es wird also dafür gesorgt, dass auch die vielleicht verdorbenste Gestalt des Epos eine Stimme bekommt und so liefert das Werk auch eine spannende Antwort darauf, warum der Antoganist eigentlich so böse geworden ist, wie er sich inzwischen gibt. In dem Prequel zur Originalserie schafft es Suzanne Collins dabei eine kongeniale Hintergrundgeschichte aus dem Ärmel zu schütteln, die einem wirklich den Mund weit offen stehen lässt. Dabei macht sich der 18-jährige Coriolanus Snow daran, seine Kontrahenten zu besiegen und Mentor eines Tributs zu werden. An seiner Seite allerdings findet sich eine Frau namens Lucy Gray aus dem niederschmetternden Distrikt 12, was seine Chancen nicht unbedingt erhöht. Von nun an aber stehen die Zeichen auf Teamplay und so lassen wir uns ein auf eine bitterböse Geschichte, die mit jeder Menge gesellschaftskritischen Seitenhieben gespickt ist. Den ganzen Beitrag lesen »

  • º termine

  • 16.Mai
  • // die nächsten termine…
  • Kummer (14.3. / Posthalle)

    Kummer (9.9. / Posthalle)

    Und sonst so?

    Mission Ready Festival mit Social Distortion, Suicidal Tendencies, Pascow, Sondaschule, Dog Eat Dog uvm.(25.5. / Flugplatz, Giebelstadt)

    Black Sea Dahu (25.5. / Cairo)

    udwue mit Alma, Vladiwoodstock, Ophilia, Paper Planes, Herr Maria uvm. (18.6. / Mainwiesen)

    Thees Uhlmann (30.7. / Hafensommer)

    Dead Kennedys (2.8. / Stattbahnhof, Schweinfurt)

    Lagwagon (9.8. / Stattbahnhof, Schweinfurt)

    Von Wegen Lisbeth (12.10. / Posthalle)

    SDP (25.10. / s.Oliver Arena)

    Blond (30.10. / Cairo)

    Pyogenesis (27.11. / B-Hof)

    Deine Freunde (19.12. / Posthalle)

    und 2021?

    Mission Ready Festival mit Social Distortion, Sondaschule, Dog Eat Dog uvm. (3.7. / Flugplatz, Giebelstadt)

  • ° fashion / photos / games / kunst / werktag

  • 29.Jun
  • // spieltrieb vol. (1)82 – „onward“
  • mit den Hörspielen Onward, Playmobil Novelmore (Folge 2) und Mulan.

    // Hörspielfans sollten heute mal ganz weit ihre Lauscher aufsperren. Wir haben nämlich gleich drei packende Cds für den Nachwuchs im Gepäck und die haben es in sich. Zum Auftakt präsentieren wir euch die Geschichte „Onward“. Welche erst kürzlich ihren Start auf den großen Kinoleinwänden feierte. In der „Pixar“-Produktion dreht sich alles um zwei Elfenbrüder, die sich auf einen Roadtrip begeben, um ihren Vater wieder zu vervollständigen. Dem fehlt nämlich ein Teil seine Körpers, weil ein Wiedererweckungs-Zauber schiefgegangen ist. Die etwas schräge Story ist dabei so herzerwärmend in Szene gesetzt, dass man aus dem Grinsen gar nicht mehr herauskommt und noch dazu mit der Synchronstimme von Tobias Meister (Brad Pitt) versehen, welcher sich auch für die Lesung von „der Hörverlag“ verantwortlich zeigt. Wer es lieber ritterlicher mag, der kommt im Hause „Playmobil“ auf seine Kosten. Dort erscheint just der zweite Teil der famosen „Novelmore“-Reihe, die sich mit einer Königsstadt im Ausnahmezustand auseinander setzt. Denn in Novelmore wird ein großes Ritterturnier stattfinden und alles soll glänzend aussehen. König John will etwas Legendäres auf die Beine stellen und Gwynn will allen beweisen, dass sie eine echte Ritterin ist. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 19.Jun
  • // zuckerschock für den juni 2020: trine 4 – the nightmare prince
  • // Nach dem vielfach gescholtenen dritten Teil, steht nun endlich Folge Vier aus dem Hause „Trine“ auf dem Programm und die hat es in sich. Man kehrte dabei nicht nur wieder zum klassischen, märchen-angehauchten 2D-Plattformer zurück, sondern schafft es auch ganz formidabel an den Charme der ersten beiden Teile zu erinnern. Nachdem in den 3D-Welten etwas der Drive verloren ging und auch die Rätsel nicht mehr so spannend schienen, wie zuvor, hat man sich nun also auf die Stärken der Reihe besonnen und das Ergebnis ist bemerkenswert. Wer die Spiele-Serie noch nicht kennt, dem sei gesagt, dass es sich bei „Trine 4: The Nightmare Prince“ (getestet auf der „Nintendo Switch“) um eine Art Rätsel- Jump´n´Run handelt, das einfach nur verdammt viel Spaß macht. Dabei hat man die Auswahl zwischen drei verschiedenen Figuren (Amadeus den Zauberer, Zoya der Diebin und Pontius den Ritter), die allesamt erstmal gut verständlich eingeführt werden und zwischen denen man im weiteren Fortgang des Spiels beliebig wechseln kann. Der Clou ist nämlich. Nicht jede Aufgabe kann von jeder Figur gleich gut gelöst werden und so braucht man eben manchmal ein Schild, um Lichtstrahlen umzulenken oder eben Zauberkräfte, um Gegenstände zu verschieben. Ziel ist es dabei nicht nur zahlreiche auf Physik basierende Rätsel zu knacken, sondern auch in durch zauberhafte Märchenlandschaften (unter anderem eine Hafenstadt und ein verqueres Labyrinth) zu stapfen und sich mit den von Prinz Selius herbeibeschworenen alptraumhaften Kreaturen auseinander zu setzen. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 30.Mai
  • // spieltrieb vol. (1)81 – „was hörst du in der nacht?“
  • mit den beiden Spielen „Rapidcubs“ und „Klask 4“ sowie dem Klangbuch „Was hörst du in der Nacht?“.

    // Wer sich in diesen Tagen mal wieder die Zeit mit Gesellschaftsspielen vertreiben möchte, für den haben wir heute ein paar ganz besondere Tipps. Im Hause „Game Factory“ erscheint zum Beispiel ein actionreiches Spiel namens „Rapidcups“, das für einen turbulenten Spielenachmittag sorgen sollte. Die Regeln des Spiels sind schnell erklärt, es geht dabei nämlich lediglich darum möglichst viele Becher aufeinander zu stapeln, doch weil die Becher an der Unterseite unterschiedliche Farben haben, ist das manchmal ganz schön verzwickt. Man fühlt sich als Mitspieler jedenfalls sehr schnell verwirrt von diesem Farbenwirrwarr und genau das ist das Spiel der Macher. Ein gehöriges Maß an Konzentration ist nämlich gefragt, wenn es darum geht, sich nicht durcheinander bringen zu lassen und am Ende des Sieg einzuheimsen. Lass dich also begeistern von diesem Stapelspektakel, das für alle ab acht Jahren problemlos zu absolvieren ist. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 18.Mai
  • // spieltrieb vol. (1)80 – „das rätselhafte erbe“
  • mit neuen Hörspielen von Die Drei ??? (Folge 205) und Die Drei ??? Kids (Folgen 74 und 75).

    // Zwei neue Episoden stehen uns in diesen Tagen aus der Reihe „Die Drei ??? Kids“ ins Haus. Der Ableger der legendären Detektiv-Serie ist inzwischen ebenfalls schon bei den Folgen 74 und 75 angekommen und die haben es in sich. In „Das Schienen-Monster“ bekommen es Justus, Peter und Bob dabei mit einem Stromausfall zu tun, der ziemlich mysteriös anmutet. Eigentlich wollten die drei Detektive nur einen Ausflug in einem supermodernen Zug absolvieren und jetzt spielt doch glatt die Technik verrückt. Ob dabei wirklich alles mit rechten Dingen zugeht oder es sich eventuell um Sabotage handelt? Lass dich ein auf diese spannenden 70 Minuten, die auch bei Fans der Mutter-Serie für ein breites Grinsen sorgen sollten. Wem das noch nicht reicht, der kommt anschließend noch in der Folge „Der Fußball-Roboter“ auf seine Kosten. Selbige transferiert uns kurzerhand auf den Marktplatz von Rocky Beach, wo gerade ein Fußballturnier stattfindet. Natürlich geschehen auch hier wieder jede Menge seltsame Dinge und dann müssen die jungen Schnüffler im Finale auch noch gegen einen Roboter antreten. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 17.Mai
  • // spieltrieb vol. (1)79 – „toy story“
  • mit dem Werk „Marvel 5-Minuten Geschichten“ und den Tonies zu „Unter meinem Bett“ (Folge 4) und „Toy Story“.

    // Wer den Nachwuchst gerne mal wieder zum Lesen animieren möchte, der kommt im Hause „cbj“ auf seine Kosten. Dort erscheint nämlich in diesen Tagen eine spannende Sammlung von Geschichten rund um die beliebtesten Helden des „Marvel“-Universums. „Marvel 5-Minuten Geschichten“ nennt sich das schicke Buch, das schon von jüngeren Lesern problemlos gelesen werden kann. Im Mittelpunkt der einzelnen Geschichten stehen neben Black Panther, den Guardians Of The Galaxy und Hulk natürlich auch der neue Spider-Man, der ja bekannterweise zu den beliebtesten Figuren der jungen Generation zählt. Außerdem machen sich Iron Man und Black Widow daran das Böse zu bekämpfen. Mit vielen Bildern versehen, macht es sehr viel Spaß den Geschichten zu folgen und die großformatigen Motive lassen viel Raum für Details. Es lohnt sich also unbedingt mal reinzuschauen und den Kleinen ganz nebenbei an den vielschichtigen Marvel-Kosmos heranzuführen. 12 Geschichten warten auf euch – zum Selberlesen oder Vorlesen-Lassen. Also viel Spaß mit diesem spannenden Einstieg ins Marvel-Universum. Den ganzen Beitrag lesen »

  • º film / tv

  • 08.Apr
  • // szenewechsel vol. (1)45 – „dracula“
  • // Für manche Menschen ist Christopher Lee einer der besten „Dracula“-Darsteller aller Zeiten gewesen, auch wenn es natürlich neben ihm noch viele weitere hervorragende Schauspieler gab, die den Vampir verkörperten. All jene dürfen sich nun über ein ganz besonderes Schmankerl für das heimische DVD-Regal freuen. In diesen Tagen erscheint nämlich eine spannende Sammlung von drei klassischen Lee-Streifen, die man nie wieder hergeben möchte. Auf der ersten DVD findet sich dabei der klassische 1958er „Dracula“ von Christopher Lee, in welchem der Graf von Transsylvanien nach London reist und dort einem gewissen Wissenschaftler namens Dr. Van Helsing (gespielt von Peter Cushing) begegnet. Selbiger möchte die blutrünstigen Vampire für immer auslöschen und schon bald entspinnt sich ein spannendes Katz- und Maus-Spiel zwischen zwei ungleichen Gegnern. Im zweiten Streifen der „Hammerfilm“-Reihe wiederum dreht sich alles um „Draculas Rückkehr“. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 28.Mrz
  • // szenewechsel vol. (1)44 – „the bay“
  • // Aus dem Hause „Edel Motion“ möchten wir euch heute eine spannende Serie ans Herz legen, die einem in diesen Tagen auf spannende Weise die Zeit vertreibt. Im Mittelpunkt von „The Bay“ steht dabei eine junge Polizistin namens Lisa Armstrong, die gerade eine durchzechte Nacht hinter sich hat. Sie arbeitet auf einer Polizeidienststelle in der britischen Küstenstadt Morecambe und hat ehe sie sich versieht auch schon einen waschechten Vermisstenfall an der Backe. Holly und Dylan, ihres Zeichens Zwillinge, sind nämlich wie vom Erdboden verschluckt. Die Familienbeauftragte des Dezernats ist dabei auch dafür verantwortlich, den Schmerz der Eltern zu lindern. Gleichzeitig aber gilt es schnellstmöglich herauszufinden, wo die beiden Teenager eigentlich abgeblieben sind. Dabei stößt die Ermittlerin auch auf einen alten Bekannten. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 25.Mrz
  • // szenewechsel vol. (1)43 – „arctic circle“
  • // Wer sich in diesen Tagen gerne mal wieder in einen spannenden und hochaktuellen Krimi vertiefen möchte, der kommt unter dem Banner „Arctic Circle – Der unsichtbare Tod“ auf seine Kosten. Darin überführen uns die Macher in die eisigen Weiten Lapplands. Dort treffen wir auf die finnische Polizistin Nina Kautsalo, die eines Tages eine Prostituierte in einer verlassenen Hütte entdeckt. Im Blut der Frau allerdings lauert der Tod. Sie trägt nämlich einen Erreger in sich, der keine Gnade kennt. Um das Ganze zu untersuchen, reist auch der deutsche Virologe Thomas Lorenz auf Geheiß des Multimillionärs Marcus Eiben nach Lappland und stößt dort auf Ungeheuerliches. Um was es dabei geht? Den ganzen Beitrag lesen »

  • 07.Mrz
  • // szenewechsel vol. (1)42 – „unterleuten“
  • // Wer bereits Gefallen an dem wunderbaren Roman „Unterleuten“ von Juli Zeh gefunden hat, der darf sich nun auf ein ganz besonderes Schmankerl freuen. Die Geschichte rund um ein kleines Dorf ist nämlich verfilmt worden und das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Der Dreiteiler, für den sich das ZDF verantwortlich zeigt, punktet nicht nur mit einer prominenten Besetzung, er kann auch auf eine Vorlage zurückgreifen, die absolut bemerkenswert ist. So werden wir im Rahmen der Geschichte also ins idyllische Brandenburg versetzt, aber hinter der Fassade schlummern allerhand ungelöste Brandherde, die so schnell niemand mehr zu löschen vermag. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 01.Mrz
  • // zuckerschock für den märz 2020: bad banks
  • // „Bad Banks“ zählt sicher zu den derzeit besten Serien aus hiesigen Gefilden. Umso schöner, dass nun auch die zweite Staffel der preisgekrönten Reihe in den Regalen steht und dabei locker das hohe Niveau der ersten zu bestätigen weiß. Dabei setzt die Geschichte sechs Monate nach dem Ende der ersten Season an und dem damals eingeläuteten Niedergang der Finanzwelt. Nach der Krise nun haben alle mit verschärften Auflagen zu kämpfen und auch für Christelle Leblanc liegt der Sprung in Richtung Vorstand vorerst einmal in weiter Ferne. Jana Liekam wiederum hat es in Frankfurt auch nicht leicht, aber sie weiß, dass die neue Finanzwelt auch neue Möglichkeiten für sie bietet. Den ganzen Beitrag lesen »

  • ° magazine im pdf-archiv

  • 07.Apr
  • // ausgabe april 2009
  • zuckerkick 04 2009ENDLICH DER NEUE ZUCKERKICK IST DA!!!

    // inhalt:
    // interview mit heike makatsch
    // … über die situation der posthalle
    // wie ihr gleichzeitig eure wohnung sauber und euren winterspeck weg bekommt
    // wie immer viele schöne geschichten unserer autoren
    // eventkalender

    Um die PDF-Datei der neuesten Ausgabe ansehen zu können, klick einfach auf das Titelbild!

    Viel Spass!

  • ° stadtplan

  • 06.Okt
  • // stadtplan
  • stadtplan von würzburg

    klickt das bild und surft durch die stadt:
    1000 möglichkeiten in würzburg einen schönen abend zu verbringen. viel spass!

  • ° über uns

  • 24.Aug
  • zuckerkick – das stadtmagazin für würzburg – Wir sind ein kostenlosen, unabhängiges Stadtmagazin für Würzburg und Umgebung. zuckerkick gibt es „nur“ noch als Internetblog. Unsere Printausgaben wurde 2009 eingestellt! Die erste Ausgabe wurde im Januar 2006 veröffentlich, seit Sommer 2008 befindet sich unser Büro direkt am Berliner Ring. Viele junge Autoren schreiben für uns! Falls auch Du dazugehören willst, schicke eine einfach kleine „Schreibprobe“ an contact@zuckerkick.com. Falls Sie Interesse haben auf unserer Homepage zu werben mailen Sie bitte an nico@zuckerkick.com. Den ganzen Beitrag lesen »