• º zuckerbeat: musik / szene

  • 27.Sep
  • // presswerke vol. 27 – „memory palace“
  • mit der neuen Vinyl-LP von Midlife.

    // Wer sich schon immer mal gefragt hat, wie ein Mix aus Jazzklängen, Krautrock-Anleihen und Disco-Momenten wohl so anmutet, der ist beim aktuellen Album der Gruppe Midlife an der richtige Adresse. Lediglich sechs Songs finden sich auf der Scheibe des verspielten Quartetts, aber die durchbrechen mit einer Ausnahme alle die 6-Minuten Schallgrenze. „Automatic“ ist dabei sowas wie ein gefundenes Fressen für alle Multi-Instrumentalisten dieser Welt. Die Musik verströmt eine Experimentierfreude und Wucht, dass man aus dem Staunen gar nicht mehr herauskommt und der Klang dieser Stücke ist bemerkenswert. Da die Jungs aus Australien sich noch dazu gerne mal Zeit lassen mit ihrer Musik, kann man sich zudem ganz hervorragend in den Klängen dieses Kollektivs verlieren. Wer sich das Werk zudem auf Vinyl zulegt, der darf sich außerdem über ein ganz besonderes Gimmick freuen. Die Scheibe versetzt einen nämlich am Ende in einen Loop, so dass die Musik niemals aufzuhören scheint. Diese Endlosschleife und Songs wie „Downstream“ oder „Vapour“ machen „Automatic“ Den ganzen Beitrag lesen »

  • 26.Sep
  • // zuckerbeat vol. (6)10 – „fragments“
  • mit neuer Musik von Emmy The Great, Idles und Bear´s Den + Paul Firth.

    // Alle Fans von Emmy The Great dürfen sich in diesen Tagen endlich über ein neues Album der charmanten Liedermacherin freuen, die uns bisweilen ja sogar mit Weihnachtsliedern um den kleinen Finger zu wickeln vermochte. Nun also hat Emma-Lee Moss neue Songs in der Pipeline und beschert uns mit „April“ ihre ganz persönliche Vorstellung von spannendem Anti-Folk gepaart mit Alternative-Pop-Anleihen. Die Musikerin, welche in Hongkong geboren ist, zog es im Folgenden nach England, wo sie sich in London schnell einen Namen in der Szene machte. Zusammen mit Kate Nash, Fatboy Slim und Tom Fleming (Wild Beasts) erspielte sie sich einen Platz im Herzen zahlloser Indie-Rock-Fans und mit „April“ dürfte diese Zuneigung nur noch ein gehöriges Stück größer werden. Der Nachfolger des im Jahre 2016 mit fünf Emmys überhäuften Werkes „Second Love“ ist nämlich einfach nur bemerkenswert unmittelbar und direkt geraten. Also lass dich begeistern von der Musik. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 25.Sep
  • // presswerke vol. 26 – „this side of grace“
  • mit der neuen Vinyl-LP von Beverly Glenn-Copeland.

    // „Transmissions: The Music of Beverly Glenn-Copeland“ wollen wir heute allen ganz innig ans Herz legen, die sich nochmal auf eine echte Zeitreise begeben möchte. Hier gibt’s nämlich jede Menge Spannendes zu erleben und man kann jedem Musikfan nur empfehlen, sich noch einmal das Vermächtnis des viel zu spät entdecken, amerikanische-kanadischen Liedermachers zu Gemüte zu führen. Der inzwischen 76-jährige Transgender-Aktivist Beverly Clenn-Copeland hat auch im Prominentenlager viele Fans. Romy Madley-Croft von The XX verehrt ihn genauso wie Dan Snaith alias Caribou und das Bemerkenswerte ist: all ihre Musik scheint von diesem imposanten Stilmix beeinflusst, das sich nun auf diesem so wunderbaren Compilation-Album wiederfindet. Neun Songs haben es am Ende auf dieses Slow-Pop-Album geschafft, die allen Fans von Antony & The Johnsons innigst empfohlen seien. Diese Musik hier schubst die Welt um einen herum auf Zeitlupe und man kann gar nicht genug kriegen von diesem imposanten Mix aus Jazz-, Blues- und Elektro-Pop-Anleihen. Lass dich also verzaubern von „Transmissions“ und schnapp dir das Album am besten auf schwarzem Heavyweight-Vinyl. Das bietet nicht nur eine vorzügliche Soundqualität, sondern dem Album liegt auch gleich noch eine Den ganzen Beitrag lesen »

  • 23.Sep
  • // presswerke vol. 25 – „no fear of missing out“
  • mit der neuen Vinyl-LP von Elm Tree Circle.

    // Elm Tree Circle sind vor allem für jene Musikfans ein gefundenes Fressen, sie sich vom Punkrock der 90er Jahre inspiriert fühlen. Die aktuelle Scheibe namens „No Fomo“ (was soviel heißen soll wie „No Fear Of Missing Out“) orientiert sich stilistisch an eben jenem Sound, der auch schon im Hause PUP oder bei Tiny Moving Parts für Furore sorgte. Abseits aller gegenwärtigen Trends entscheidet sich die Gruppe dafür einfach das zu tun, woran sie Spaß hat und Elm Tree Circle haben jede Menge Spaß an ihren Songs. Das merkt man sofort, wenn man die Energie dieses Albums in sich aufsaugt. Vertrieben über das Label „KROD Records“ schaffen es die Musiker dabei immer wieder das Energielevel weiter nach oben zu schubsen und werden dadruch sicher auch bei Fans von Modern Baseball oder American Football gut ankommen. Ein schöneres Emo-Album als dieses hier muss man in diesen Tagen jedenfalls mit der Lupe suchen und so können wir euch nur empfehlen euch diese famose Platte am Besten in der uns vorliegenden „Clear-Vinyl“-Variante Den ganzen Beitrag lesen »

  • 22.Sep
  • // presswerke vol. 24 – „12th rock house“
  • mit der neuen Vinyl-LP von Narrow Head.

    // Narrow Head stammen aus Houston in Texas und wollten endlich mal wieder eine Platte mit echten Riffs aus den Ärmeln schütteln. Irgendwie macht das ja sonst keiner Mehr, also setzte sich Jacob Duarte, seines Zeichens Gitarrist und Sänger des Kollektivs hin, und beschloss mal eben mit Gitarre, Bass, Schlagzeug und Gesang ein rockendes Brett aus den Hüften zu schießen. Dass einen „12th Rock House“ dabei immer wieder an die großen Alternative-Perlen der 90er Jahre erinnert ist kein Zufall und die Band scheint zunehmend begeistert davon zu sein, dass sie diesen Sound nun endlich auch auf Platte transferierte hat. Im Mittelpunkt der Texte steht dabei nicht nur der Hass auf einen Selbst, sondern es geht immer auch um das Gefühl der Hoffnung, das alles einmal besser wird. Die im Jahre 2013 ins Leben gerufenen Combo dürfte damit nach ihren Anfängen in der DIY-Szene auch ein größeres Publikum von sich begeistern und wir können euch die 13 neuen Songs nur ganz innig ans Herz pressen. Sie lohnen sich. Die Vinyl-Auflage biegt im schicken Gatefold-Cover Den ganzen Beitrag lesen »

  • º literatur / comic

  • 25.Sep
  • // aufgelesen vol. (3)30 – „menschliche dinge“
  • mit neuen Büchern von Elena Ferrante, Karine Tuil und Kate Elizabeth Russel.

    // Und nun ist es wieder soweit. Ein neues Werk der wunderbaren Elena Ferrante steht in den Regalen und die Welt steht Kopf. „Das lügenhafte Leben der Erwachsenen“ dreht sich dabei wie es der Titel schon andeutet, um eine junge Frau, die auf dem Sprung ins Erwachsenenleben steht. Dabei transferiert uns die Autorin ins Neapel der Neunziger Jahre. Giovanna, gerade einmal dreizehn Jahre jung, gilt als Vorzeigekind und äußerst motivierte Schülerin. Dann aber verändert sich etwas, als sie eines Tages der Geschichte ihres Vaters auf die Spur kommt. Er stammt aus einem Teil Neapels, an dem es ziemlich vulgär zugeht, und es treten immer mehr Geheimnisse ans Licht, die sie zusehends verstören. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 24.Sep
  • // strichcode vol. (2)08 – „american dreams“
  • mit den Werken Hellboy (Band 19), Invincible (Band 3) und The Last Of Us (American Dreams).

    // Gleich dreifachen Grund zur Freude haben heute alle Fans des renommierten „Cross Cult“-Verlags. Seit vielen Jahren schon erscheinen hier zahlreiche der besten Comic-Veröffentlichungen der Gegenwart und dazu gehört sicher auch der Klassiker „Hellboy“ aus der Feder von Mike Mignola. Selbiger muss sich auch im inzwischen 19ten Band wieder mit allerhand Unholden auseinander setzen und so kommt es im Hause „B.U.A.P.“ immer wieder zu Unstimmigkeiten. Es gilt nämlich endlich herauszufinden, wo die Sowjets eigentlich die okkulten Nazi-Waffen versteckt haben und dann macht Vavara auch noch Dinge, die lediglich ihrem eigenen Vorteil dienen. Dass das für Unmut sorgt, keine Frage. Hellboy wird ausserdem nach Mexiko beordert und was ihn dort erwartet ist wirklich bemerkenswert. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 22.Sep
  • // strichcode vol. (2)07 – „der oracle code“
  • mit den Bänden Black Canary (Echt schrill!), New Mutants (Die Rückkehr) und Der Oracle Code_.

    // Die New York Times-Bestsellerautorin Meg Cabot (Plötzlich Prinzessin) macht sich heute zusammen mit der Zeichnerin Cara McGee daran noch einmal ihrer Vorliebe für die liebe Musik zu fröhnen. „Black Canary – Echt schrill“ dreht sich dabei um ein dreizehnjähriges Mädchen namens Dinah Lance, die zusammen mit ihren Freundinnen einen Bandwettbewerb gewinnen möchte. Anschließend soll es dann zur Polizeischule in Gotham City gehen, um dort in die Fußstapfen des eigenen Vaters zu treten und die Welt vor dem Bösen zu retten. Als dann allerdings eine mysteriöse Frau auf der Bildfläche erscheint, die sich ihren Träumen in den Weg stellt, wird Dinah sauer. Und als dann auch noch ihre Familie bedroht wird, Den ganzen Beitrag lesen »

  • º termine

  • 31.Jul
  • // die nächsten termine…
  • Kummer (7.4.21 / Posthalle)

    Und sonst so?

    Ophilia (5.8. / Cairo)

    Black Sea Dahu (25.9. / Cairo)

    Meute (28.9. / Posthalle)

    Prinz Pi (22.10. / Posthalle)

    SDP (25.10. / s.Oliver Arena)

    Blond (30.10. / Cairo)

    Bruckner (7.11. / Cairo)

    Pyogenesis (27.11. / B-Hof)

    Say Yes Dog (12.12. / Cairo)

    Fritz Kalkbrenner (18.12. / Posthalle)

    und 2021?

    Madsen (05.2. / Posthalle)

    Von Wegen Lisbeth (11.4. / Posthalle)

    Rogers (13.4. / Stattbahnhof, SW)

    Jaya The Cat (21.4. / Stattbahnhof, SW)

    Tito & Tarantula (17.4. / Stattbahnhof, SW)

    Mission Ready Festival mit Social Distortion, Sondaschule, Dog Eat Dog uvm. (3.7. / Flugplatz, Giebelstadt)

    Lagwagon (8.8. / Stattbahnhof, SW)

    Tito & Tarantula (27.10. / Stattbahnhof, SW)

    Deine Freunde (20.11. / Posthalle)

  • ° fashion / photos / games / kunst / werktag

  • 11.Sep
  • // spieltrieb vol. (1)83 – „halloween“
  • mit unserem Vor-Halloween-Special zu der Hörspiel-Reihe „Johnny Sinclair“.

    // Für alle jüngeren Hörer gibt es inzwischen auch neuen Gruselstoff, der sehr viel Spaß macht. Die Folgen 7 bis 9 der spannenden „Bastei Lübbe“-Reihe namens „Johnny Sinclair“ stehen nämlich seit Kurzem in den Regalen und kommen passend zum Herbstbeginn wie gerufen. Wie schon die beiden Vorgängerfolgen teilt sich die Geschichte auch diesmal wieder in drei Episoden auf und die haben es in sich. „Die Gräfin mit dem eiskalten Händchen“ ist dabei allerdings erstmal als Urlaubsepisode angelegt. Der liebe Johnny Sinclair möchte nämlich einfach mal die Seele baumeln lassen und fährt zusammen mit Russell ins schöne Österreich, weil ihn Graf Albert von Tattenberg zu sich eingeladen hat. Zusammen wollen sie das bereits 500-jährrige Bestehen von Schloss Tattenberg feiern und natürlich haben sie passend zu den vor Ort herrschenden Temperaturen auch noch ihre Snowboards eingepackt. Der sprechende Schädel Erasmus von Rothenburg darf natürlich ebenfalls nicht fehlen und das stellt sich im Nachhinein als großes Glück heraus, denn schon bald tauchen waschechte Den ganzen Beitrag lesen »

  • 29.Jun
  • // spieltrieb vol. (1)82 – „onward“
  • mit den Hörspielen Onward, Playmobil Novelmore (Folge 2) und Mulan.

    // Hörspielfans sollten heute mal ganz weit ihre Lauscher aufsperren. Wir haben nämlich gleich drei packende Cds für den Nachwuchs im Gepäck und die haben es in sich. Zum Auftakt präsentieren wir euch die Geschichte „Onward“. Welche erst kürzlich ihren Start auf den großen Kinoleinwänden feierte. In der „Pixar“-Produktion dreht sich alles um zwei Elfenbrüder, die sich auf einen Roadtrip begeben, um ihren Vater wieder zu vervollständigen. Dem fehlt nämlich ein Teil seine Körpers, weil ein Wiedererweckungs-Zauber schiefgegangen ist. Die etwas schräge Story ist dabei so herzerwärmend in Szene gesetzt, dass man aus dem Grinsen gar nicht mehr herauskommt und noch dazu mit der Synchronstimme von Tobias Meister (Brad Pitt) versehen, welcher sich auch für die Lesung von „der Hörverlag“ verantwortlich zeigt. Wer es lieber ritterlicher mag, der kommt im Hause „Playmobil“ auf seine Kosten. Dort erscheint just der zweite Teil der famosen „Novelmore“-Reihe, die sich mit einer Königsstadt im Ausnahmezustand auseinander setzt. Denn in Novelmore wird ein großes Ritterturnier stattfinden und alles soll glänzend aussehen. König John will etwas Legendäres auf die Beine stellen und Gwynn will allen beweisen, dass sie eine echte Ritterin ist. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 19.Jun
  • // zuckerschock für den juni 2020: trine 4 – the nightmare prince
  • // Nach dem vielfach gescholtenen dritten Teil, steht nun endlich Folge Vier aus dem Hause „Trine“ auf dem Programm und die hat es in sich. Man kehrte dabei nicht nur wieder zum klassischen, märchen-angehauchten 2D-Plattformer zurück, sondern schafft es auch ganz formidabel an den Charme der ersten beiden Teile zu erinnern. Nachdem in den 3D-Welten etwas der Drive verloren ging und auch die Rätsel nicht mehr so spannend schienen, wie zuvor, hat man sich nun also auf die Stärken der Reihe besonnen und das Ergebnis ist bemerkenswert. Wer die Spiele-Serie noch nicht kennt, dem sei gesagt, dass es sich bei „Trine 4: The Nightmare Prince“ (getestet auf der „Nintendo Switch“) um eine Art Rätsel- Jump´n´Run handelt, das einfach nur verdammt viel Spaß macht. Dabei hat man die Auswahl zwischen drei verschiedenen Figuren (Amadeus den Zauberer, Zoya der Diebin und Pontius den Ritter), die allesamt erstmal gut verständlich eingeführt werden und zwischen denen man im weiteren Fortgang des Spiels beliebig wechseln kann. Der Clou ist nämlich. Nicht jede Aufgabe kann von jeder Figur gleich gut gelöst werden und so braucht man eben manchmal ein Schild, um Lichtstrahlen umzulenken oder eben Zauberkräfte, um Gegenstände zu verschieben. Ziel ist es dabei nicht nur zahlreiche auf Physik basierende Rätsel zu knacken, sondern auch in durch zauberhafte Märchenlandschaften (unter anderem eine Hafenstadt und ein verqueres Labyrinth) zu stapfen und sich mit den von Prinz Selius herbeibeschworenen alptraumhaften Kreaturen auseinander zu setzen. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 30.Mai
  • // spieltrieb vol. (1)81 – „was hörst du in der nacht?“
  • mit den beiden Spielen „Rapidcubs“ und „Klask 4“ sowie dem Klangbuch „Was hörst du in der Nacht?“.

    // Wer sich in diesen Tagen mal wieder die Zeit mit Gesellschaftsspielen vertreiben möchte, für den haben wir heute ein paar ganz besondere Tipps. Im Hause „Game Factory“ erscheint zum Beispiel ein actionreiches Spiel namens „Rapidcups“, das für einen turbulenten Spielenachmittag sorgen sollte. Die Regeln des Spiels sind schnell erklärt, es geht dabei nämlich lediglich darum möglichst viele Becher aufeinander zu stapeln, doch weil die Becher an der Unterseite unterschiedliche Farben haben, ist das manchmal ganz schön verzwickt. Man fühlt sich als Mitspieler jedenfalls sehr schnell verwirrt von diesem Farbenwirrwarr und genau das ist das Spiel der Macher. Ein gehöriges Maß an Konzentration ist nämlich gefragt, wenn es darum geht, sich nicht durcheinander bringen zu lassen und am Ende des Sieg einzuheimsen. Lass dich also begeistern von diesem Stapelspektakel, das für alle ab acht Jahren problemlos zu absolvieren ist. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 18.Mai
  • // spieltrieb vol. (1)80 – „das rätselhafte erbe“
  • mit neuen Hörspielen von Die Drei ??? (Folge 205) und Die Drei ??? Kids (Folgen 74 und 75).

    // Zwei neue Episoden stehen uns in diesen Tagen aus der Reihe „Die Drei ??? Kids“ ins Haus. Der Ableger der legendären Detektiv-Serie ist inzwischen ebenfalls schon bei den Folgen 74 und 75 angekommen und die haben es in sich. In „Das Schienen-Monster“ bekommen es Justus, Peter und Bob dabei mit einem Stromausfall zu tun, der ziemlich mysteriös anmutet. Eigentlich wollten die drei Detektive nur einen Ausflug in einem supermodernen Zug absolvieren und jetzt spielt doch glatt die Technik verrückt. Ob dabei wirklich alles mit rechten Dingen zugeht oder es sich eventuell um Sabotage handelt? Lass dich ein auf diese spannenden 70 Minuten, die auch bei Fans der Mutter-Serie für ein breites Grinsen sorgen sollten. Wem das noch nicht reicht, der kommt anschließend noch in der Folge „Der Fußball-Roboter“ auf seine Kosten. Selbige transferiert uns kurzerhand auf den Marktplatz von Rocky Beach, wo gerade ein Fußballturnier stattfindet. Natürlich geschehen auch hier wieder jede Menge seltsame Dinge und dann müssen die jungen Schnüffler im Finale auch noch gegen einen Roboter antreten. Den ganzen Beitrag lesen »

  • º film / tv

  • 22.Sep
  • // szenewechsel vol. (1)47 – „the pier“
  • // Nachdem „Haus des Geldes“ ja bereits einschlug wie eine Bombe, steht nun mit „The Pier – Die fremde Seite der Liebe“ noch eine weitere spannende Produktion von Álex Pina in den Regalen, die man sich auf keinen Fall durch die Lappen gehen lassen sollte. In der zweiten Staffel dreht sich alles um Alejandra, die als Architektin arbeitet und überaus erfolgreich in ihrem Beruf ist. Nun erfährt man Stück für Stück mehr über die mysteriöse Frau und dadurch kommt auch das Gleichgeweicht zwischen ihr und Verónica ins Wanken. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 20.Sep
  • // szenewechsel vol. (1)46 – „mewtu schlägt zurück“
  • // Pokémon-Fans kommen heute auch mal wieder bei uns auf ihre Kosten. Im neuesten Film der beliebten Reihe dreht sich alles um den mysteriösen Pokémon Mew. Als Wissenschaftler ein Fossil des Pokémon entdecken schaffen sie daraus ein neues, gefährliches Wesen. Den sogenannten Mewtu. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 16.Sep
  • // szenewechsel vol. (1)45 – „halloween“
  • // Für manche Menschen ist Christopher Lee einer der besten „Dracula“-Darsteller aller Zeiten gewesen, auch wenn es natürlich neben ihm noch viele weitere hervorragende Schauspieler gab, die den Vampir verkörperten. All jene dürfen sich nun über ein ganz besonderes Schmankerl für das heimische DVD-Regal freuen. In diesen Tagen erscheint nämlich eine spannende Sammlung von drei klassischen Lee-Streifen, die man nie wieder hergeben möchte. Auf der ersten DVD findet sich dabei der klassische 1958er „Dracula“ von Christopher Lee, in welchem der Graf von Transsylvanien nach London reist und dort einem gewissen Wissenschaftler namens Dr. Van Helsing (gespielt von Peter Cushing) begegnet. Selbiger möchte die blutrünstigen Vampire für immer auslöschen und schon bald entspinnt sich ein spannendes Katz- und Maus-Spiel zwischen zwei ungleichen Gegnern. Im zweiten Streifen der „Hammerfilm“-Reihe wiederum dreht sich alles um „Draculas Rückkehr“. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 28.Mrz
  • // szenewechsel vol. (1)44 – „the bay“
  • // Aus dem Hause „Edel Motion“ möchten wir euch heute eine spannende Serie ans Herz legen, die einem in diesen Tagen auf spannende Weise die Zeit vertreibt. Im Mittelpunkt von „The Bay“ steht dabei eine junge Polizistin namens Lisa Armstrong, die gerade eine durchzechte Nacht hinter sich hat. Sie arbeitet auf einer Polizeidienststelle in der britischen Küstenstadt Morecambe und hat ehe sie sich versieht auch schon einen waschechten Vermisstenfall an der Backe. Holly und Dylan, ihres Zeichens Zwillinge, sind nämlich wie vom Erdboden verschluckt. Die Familienbeauftragte des Dezernats ist dabei auch dafür verantwortlich, den Schmerz der Eltern zu lindern. Gleichzeitig aber gilt es schnellstmöglich herauszufinden, wo die beiden Teenager eigentlich abgeblieben sind. Dabei stößt die Ermittlerin auch auf einen alten Bekannten. Den ganzen Beitrag lesen »

  • 25.Mrz
  • // szenewechsel vol. (1)43 – „arctic circle“
  • // Wer sich in diesen Tagen gerne mal wieder in einen spannenden und hochaktuellen Krimi vertiefen möchte, der kommt unter dem Banner „Arctic Circle – Der unsichtbare Tod“ auf seine Kosten. Darin überführen uns die Macher in die eisigen Weiten Lapplands. Dort treffen wir auf die finnische Polizistin Nina Kautsalo, die eines Tages eine Prostituierte in einer verlassenen Hütte entdeckt. Im Blut der Frau allerdings lauert der Tod. Sie trägt nämlich einen Erreger in sich, der keine Gnade kennt. Um das Ganze zu untersuchen, reist auch der deutsche Virologe Thomas Lorenz auf Geheiß des Multimillionärs Marcus Eiben nach Lappland und stößt dort auf Ungeheuerliches. Um was es dabei geht? Den ganzen Beitrag lesen »

  • ° magazine im pdf-archiv

  • 07.Apr
  • // ausgabe april 2009
  • zuckerkick 04 2009ENDLICH DER NEUE ZUCKERKICK IST DA!!!

    // inhalt:
    // interview mit heike makatsch
    // … über die situation der posthalle
    // wie ihr gleichzeitig eure wohnung sauber und euren winterspeck weg bekommt
    // wie immer viele schöne geschichten unserer autoren
    // eventkalender

    Um die PDF-Datei der neuesten Ausgabe ansehen zu können, klick einfach auf das Titelbild!

    Viel Spass!

  • ° stadtplan

  • 06.Okt
  • // stadtplan
  • stadtplan von würzburg

    klickt das bild und surft durch die stadt:
    1000 möglichkeiten in würzburg einen schönen abend zu verbringen. viel spass!

  • ° über uns

  • 24.Aug
  • zuckerkick – das stadtmagazin für würzburg – Wir sind ein kostenlosen, unabhängiges Stadtmagazin für Würzburg und Umgebung. zuckerkick gibt es „nur“ noch als Internetblog. Unsere Printausgaben wurde 2009 eingestellt! Die erste Ausgabe wurde im Januar 2006 veröffentlich, seit Sommer 2008 befindet sich unser Büro direkt am Berliner Ring. Viele junge Autoren schreiben für uns! Falls auch Du dazugehören willst, schicke eine einfach kleine „Schreibprobe“ an contact@zuckerkick.com. Falls Sie Interesse haben auf unserer Homepage zu werben mailen Sie bitte an nico@zuckerkick.com. Den ganzen Beitrag lesen »