Archiv:
Februar 2019

// zuckerbeat vol. (5)43 – „silent“

mit neuer Musik von Jessica Pratt, Rantanplan und Jungstötter. // Sehr ruhige Töne schlägt Jessica Pratt auf ihrem inzwischen dritten Album an. Die Musikerin aus Los Angeles schafft es dabei aber genauso dringlich zu klingen, wie bereits auf den beiden Alben zuvor und gerate das macht „Quiet Signs“ zu einem wirklich lohnenswerten Unterfangen. Neun Songs […]

// werktag vol. 1(20) – „neues lebensgefühl“

mit Werken von Anastasia Zampounidis, Petra Wünsche und Gabriele Dreher-Edelmann. // Bereits vorletztes Jahr hat Anastasia Zampounidis ein Buch herausgebracht, in dem sie schilderte warum sie schon lange (tatsächlich über 10 Jahre) auf den Genuss oder besser Konsum von Zucker verzichtet. Damals plagten die ehemalige MTV-Moderatorin mit griechischen Wurzeln körperliche Beschwerden, deren Ursache scheinbar nicht so einfach zu behandeln […]

// strichcode vol. (1)50 – „weltuntergangs-suite“

mit den Bänden The Umbrella Academy, Die Flüsse von London (Band 2: Die Nachthexe), Layla und das Biest, das sterben möchte (Band 2) und Das Land der Juwelen (Band 1 bis 3). // Anfangen wollen wir aus gegebenem Anlass (und weil die dazugehörige TV-Reihe diesen Monat startet) mit dem aktuellen Werk von My Chemical Romance-Sänger […]

// aufgelesen vol. (2)63 – „mutterschaft“

mit neuen Büchern von Sheila Heti, Fettes Brot und „Worst Of Chefkoch“. // All jenen, die gerade Eltern werden oder vielleicht darüber nachdenken, können wich vorher noch einmal das neue Werk von Sheila Heti zu Gemüte führen. Die Schriftstellerin aus Toronto, die uns bereits mit ihrem internationalen Bestseller „Wie sollten wir sein?“ die Augen öffnete […]

// zuckerbeat vol. (5)42 – „auf einem bett aus pizzaschachteln“

mit neuer Musik von The Toten Crackhuren im Kofferraum (T.C.H.I.K.), The Specials und Skunk Anansie. // Eigentlich haben wir die Gruppe The Toten Crackhuren im Kofferraum bisher nur so im Vorbeilaufen wahrgenommen. Hits wie „Ronny Clyde“ oder „Klaus“ waren gefällig, aber mit ihrem neuen Album namens „Bitchlifecrisis“ macht es nun endgültig „klick“. 14 Tracks haben […]

// aufgelesen vol. (2)62 – „grosse freiheit“

mit neuen Büchern von Rocko Schamoni, Julia von Lucadou und Ulrich Woelk. // Rocko Schamoni hat uns bereits ins seiner Rolle als Entertainer, Musiker und Schauspieler virl Freude bereitet. Und nicht nur das. Auch als Schriftsteller ist der Hamburger schon aufgefallen und knallte uns solche Kracher wie „Dorfpunks“ oder „Fünf Löcher im Himmel vor den […]

// strichcode vol. (1)49 – „snoopy und seine freunde“

// Die Peanuts endlich im vollen Glanze erleben? Das ist nun wieder möglich, denn der renommierte „Carlsen“-Verlag hat sich daran gemacht noch einmal alle Sonntagsseiten von den herzallerliebsten Gesellen neu zu veröffentlichen. Heraus kommt ein mit über 500 Comics gespicktes Werk, welches man sich als Fan der wilden Horde rund um Charlie Brown und Lucy […]

// zuckerbeat vol. (5)41 – „ich will zurück nach helgoland“

mit „They´ve Given Me Schrott – Die Outtakes“ von Die Ärzte. // So etwas geschieht auch nicht alle Tage. Nach ihrem allumfassenden „Seitenhirsch“, welcher noch einmal die Bandgeschichte von Die Ärzte in sich zusammenfasste und auf 33 Cds presste, erscheint nun für all jene, die keine 333 Euro hinlegen möchten, eine abgeschmeckte Variante der Box, […]

// zuckerbeat vol. (5)40 – „more or less“

mit neuer Musik von Sharon van Etten, Erwin & Edwin und TENDER. // Vier Jahre sind vergangen, seit das letzte Album von Sharon van Etten in den Handel kam. Nun aber darf man sich endlich über eine Fortsetzung ihres musikalischen Schaffens freuen und die hat es in sich. Schon die Vorab Single „Comeback Kid“ machte […]

// aufgelesen vol. (2)61 – „look at your game, girl“

mit neuen Büchern von Kristen Roupenian, Ivan Calbérac und Lena Greiner/Carola Padtberg. // Ebenso bewegend wie angsteinflößend biegt die neue Story-Sammlung von Kristen Roupenian um die Ecke. Die 1982 geborene Harvard-Absolventin hat es ja bereits geschafft mit ihrer Kurzgeschichte namens „Cat Person“ das Internet im Sturm für sich zu erobern und so hört der aktuell-vorliegende Sammelband […]

// zuckerschock für den februar 2019: dendemann – „da nich für!“

// Seit einer gefühlten Ewigkeit warten wir nun schon auf ein neues Album des guten, alten Dendemann und selbst, nachdem es viral beworben wurde, mochte manch einer noch nicht so recht glauben, dass es tatsächlich passiert. Daniel Ebel ist zurück und hat uns auf „da nich für!“ zwölf Tracks mitgebracht, die sich an einem Spagat […]